Bei dieser Kuranstalt in Niederösterreich werden undichte oder fehlende Fugen über vorab in einer Bohrlochreihe gesetzte Stahlpacker mit schäumendem PU-Harz und unter entsprechendem Druck erneuert. In der Fuge befindliches Wasser wird dabei aus der Fuge gepresst und in Form von Schaumbildung gebunden.

Kurhausstraße, 2222 bad Pirawarth

Fehlerhaft, mangelhaft abgedichtete Fugen wurden im gesamten Areal der Kuranstalt mit PU-Harz ausgebessert bzw. erneuert. Die Verpressung erfolgte unter Druck über Injektionsstahlpacker, die in einer vorab errichteten Bohrlochreihe gesetzt und verspannt wurden.

Mehr zur Rissinjektion & Fugenverpressung.